Image 1

Das Wichtigste ist:
zusammen anfangen
und zusammen
aufhören

- Thomas Beecham

Image 2

Musik ist die
beste Art der
Kommunikation

- Angelo Branduardi

Image 3

Musik ist das
Geräusch das denkt

- Victor Hugo

Image 4

Das Beste in
der Musik steht
nicht in den Noten

- Gustav Mahler

Geschichte der Blechharmonie Kirchberg

Erstmals wird eine Blechbläserformation in einem Protokoll der katholischen Kirchenverwaltung im Jahre 1843 erwähnt. Dieses Jahr gilt als offizielles Gründungsjahr der Blechharmonie Kirchberg, wobei der Ursprung viel weiter zurückliegen dürfte.

Zu den Anfangszeiten umrahmten die Musikanten hauptsächlich kirchliche Feste. Erst nach dem Jahre 1880 wurden die ersten öffentlichen Konzerte gegeben.

Im Laufe der Zeit wuchs die Blechformation zu einem stattlichen Verein an, welcher weit über die Region hinaus bekannt war. Verschiedene grosse Dirigenten führten die Blechharmonie von einem Erfolg zum anderen.

Anfangs der 1980er-Jahre wurde die Besetzung zuerst mit Saxophonen und einige Jahre später mit Klarinetten und Flöten ergänzt und so wurde die Blechharmonie eine Harmoniemusik. Dem Namen Blechharmonie Kirchberg blieben die Musikantinnen und Musikanten aber treu.

Mit ihrem heutigen Dirigenten Roman Ledergerber konnten die Musikantinnen und Musikanten in den letzten Jahren grosse Erfolge feiern. Am Kant. Musikfest 2014 in Diepoldsau und am Eidg. Musikfest in Montreux 2016 mischte die Blechharmonie zuoberst mit.

Die jährlichen Unterhaltungsabende im Rest. Toggenburgerhof sind weit herum bekannt und sehr beliebt.